Zwischen Ofen- und Flüelapass

Gestern haben wir in Münstair die Schweizergrenze passiert und uns an den Ofenpass gewagt. Um 7 Uhr abends waren wir oben und entschieden uns für ein gemütliches Bett im Hospiz (und Rösti mit Bratwurst und Rahmschnitzel mit Nüdeli, mhh, willkommen zu Hause :-)). Das Wetter ist solala, aber nicht schlecht zum Fahren. Jetzt haben wir den Flüelapass nach Davos vor uns. Morgen Abend wollen wir wieder in Zürich sein.
Der andere Pascal, Judiths Bruder, ist uns übrigens entgegen gefahren (mit viel Rivella im Gepäck :-)) und wir haben ihn in Naturns auf dem Campingplatz getroffen. Bis bald!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Update veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s