Am Eisernen Tor vorbei

image

Heute haben wir das Eiserne Tor (Donauschlucht durch das Karpatengebirge) passiert. Die Landschaft hier ist schön bergig, eine wohltuende Abwechslung zu den Kilometern von Auenwäldern, die wir bisher gesehen haben. Und es ist heiss, wir sind definitiv im Sommer angekommen!
Unterwegs haben wir eine ganze Horde von Tourenfahrern angetroffen und gleich eine längere Kaffee- und Plauderpause eingelegt. Es tut immer gut, Tipps und Erfahrungen über die Route auszutauschen. Und gestern haben wir übrigens den Macher des serbischen Teils der Euroveloroute getroffen. Er hatte eine solche Freude an uns, dass er gar nicht mehr aufhören wollte, uns zu fötelen…
Gruss aus Donji Milanovac bei Glacé und Kaffee

Dieser Beitrag wurde unter Etappe, Route, Update veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Am Eisernen Tor vorbei

  1. Tine schreibt:

    Hallo Ihr zwei! ich bin ganz neidisch und krieg richtig Heimweh nach der guten alten Donau und dem wilden Osten…
    geniesst die Zeit und trinkt mal ein Pivo auf uns!!
    herzliche Grüsse
    Tine

  2. petitnic schreibt:

    Sali Zäme
    Viel Spass in den Karpaten! Macht euch auf einem Markt mal auf die Suche nach Mohngebäck!
    Grüessli aus dem Süden
    Nicolas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s