In Serbien

image

Gestern haben wir Länderhopping gemacht: Ungarn, Kroatien, Serbien. Nach der Nacht auf einem liebevoll gewarteten, kleinen Campingplatz in the middle of nowhere, einer Hundbellattacke mitten in der Nacht neben unserem Zelt und einem vorbeiziehenden Gewitter gibts nun Cappuchino & Schoggibrötli (Schoggi heisst auf serbisch fast gleich, sehr gäbig) in einer schönen Strasse Apatins. p.s. Der letzte grössere Blog Wien-Budapest ist fertig aber die Internetverbindungen liessen das Raufladen noch nicht zu.

Dieser Beitrag wurde unter Etappe, Route, Update veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s